Aus der Türkei kommt Maximus

  • Drucken

Im Moment kann ich mich vor Schokoriegeln kaum noch retten. Doch heute kam ein Riegel, der umgehend fotografiert werden mußte. Meine Tante und mein Onkel waren kürzlich in der Türkei und ich bat sie mir unbedingt einen Maximus mitzubringen. 

Ihr müsst verstehen, diese Seite ist jetzt fast zwei Jahre alt und auf die Idee zu diesem Portal für Schokoriegel kam ich auf einer Türkei-Reise. Die dortigen Riegel, insbesondere Maximus, haben mich so begeistert, daß ich einen Ort schaffen wollte, wo man Informationen und Neuentdeckungen rund um Schokoriegel auffinden kann. Leider kam die Umsetzung zu spät für den letzten Maximus-Riegel, den ich damals mitgebracht hatte (und es waren einige). Nun aber, Dank sei meiner lieben Verwandschaft, hält der Riegel endlich gebührenden Einzug in dieses Portal.

Der Schokoriegel Maximus kommt ins Haus

Es gibt im Übrigen keinerlei Möglichkeit diesen Riegel zu importieren. Online-Shops der Türkei senden nicht ins deutsch-sprachige Ausland. Auf Nachfrage bei Eti, ob man die nicht auch eventuell für Läden hier importieren könnte, sagten die, dass es da Marken-rechtliche Probleme gäbe und man das Design komplett ändern müsste. Ich denke mal, dass der Name zu ähnlich dem hier vertriebenen Snickers Maximus ist. Schade, sehr schade, denn dieser hier ist einfach genial, auch wenn er unscheinbar daher kommt. Ich persönlich hätte ja nichts dagegen, wenn der Riegel von Eti hier anders heißen würde.